Tarifgespräche bei der Telekom gescheitert

Die Tarifgespräche zwischen Verdi und der Telekom sind vorerst gescheitert.
Die Gewerkschaft forderte 6 Prozent mehr Lohn für die Mitarbeiter in der Festnetzsparte und der Konzernzentrale.
Telekom bot aber nur eine Einmalzahlung in Höhe von 1000 Euro, sowie eine Bezahlung in Aktien an.
Die Mitarbeiter der Telekom sollen nicht von den Milliardengewinnen der Telekom profitieren dürfen.
Im Gegenteil, 32.000 werden entlassen und der Rest hat künftig weniger Geld im Portemonnaie.
Die Proteste und Warnstreiks sollen nun fortgesetzt werden.
(Quelle: Netzeitung)

Trackback URL:
http://streikposten.twoday.net/stories/1959020/modTrackback

mitmachen, AutorIn werden!?

Dein User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche im Streikposten

Aktuelle Kommentare

wo ist der Streikposter
"Mit dem Ende des Berliner Produktionsstandortes würden...
Manolio (Gast) - 6. Dez, 15:30
Schade
is jetz ja schon ne Weile her aber echt schade drum,...
David (Politik Blog) (Gast) - 21. Jul, 10:47
leute geht zum diese...
hallooo leute wollt ihr eure englisch verbessern dann...
jan (Gast) - 24. Jul, 08:43
Ich weiß nicht,...
Ich weiß nicht, ob der Begriff "peinlich" für...
somlu - 4. Apr, 17:53
peinlich für die...
die tendenzberichterstattung der mainstream-medien...
streikposten - 2. Apr, 04:07
Ich hoffe doch! Die Kollegen...
Ich hoffe doch! Die Kollegen können jeden zusätzlichen...
Genosse Tabu - 1. Apr, 23:15

sonstiges

streikposten button

Streik-Lesezeichen (spurl)

kontakt per mail:
streikposten@spamoff.de

social blogs technocrati
BlogHaus Blogger-Karte

Status

Online seit 4325 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Dez, 15:30

Credits/Impressum


xml version of this page
Creative Commons License


[blogscout] counter



vi knallgrau GmbH powered by Antville  twoday.net AGB


AEG
Aerztestreik
CNH (Fiat)
Cola Cola
Continental
Fluglotsen-DFS
Fresenius
Hafenarbeiterstreik
Karstadt
Land-Kommunen
Metallindustrie
Schweiz
Telekom
Texas Pacific Group
Uni-Streiks
Vion Food Hamburg
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren